Fanny et mari
fanny et mari
idee
moebel
kleinkram
archiv
presse
kontakt

Fanny et mari  –  Fanny ist eine junge Grazer Architektin. Mari steht für ihren Ehemann. Fanny liebt alte Dinge. Auf Flohmärkten und Reisen sammelt sie Ideen und Gegenstände, denen sie neues Leben einhaucht, indem sie ihr Gesicht, ihre Funktion verändert.
In technischer Zusammenarbeit der beiden entstehen alltagstaugliche Objekte mit Humor.

So wird etwa die Schublade eines Barockmöbels zum Blickfang des minimalistischen Sideboards. Ein schlichter Tisch erblüht durch inkorporierte Kristallvasen. Teller mit Geschichte türmen sich zur modernen Étagère. Die formreduzierte Kalbsledertasche besticht durch Großmutters Petit-Point-Etui als Außenfach.

Inspiration und technische Perfektion fügen sich zu Einzelstücken, die, Gebrauchsgegenstand und Kunstwerk zugleich, dem Anspruch modernen Designs genügen und dabei den Charme des Alten versprühen. Eine neue Formensprache, ein ästhetisches Vergnügen.

 

detail

Click to Download press Kit

detail